Schultheaterwoche erstmals mit Orchester

Der Nachwuchs des Bergmusikkorps "Frisch Glück" hat für eine Premiere geprobt: die Aufführung eines Musical. Nicht nur für die Mädchen und Jungen eine ganz neue Herausforderung.

Annaberg-Buchholz.

Mehr als 200 Nachwuchsmimen aus zehn Schulen der Region - unter anderem aus Ehrenfriedersdorf, Zwönitz, Oberwiesenthal und Zschopau - sind derzeit bei der Schultheaterwoche des Eduard-von-Winterstein-Theaters in Annaberg-Buchholz mit dabei. "So viele wie noch nie", sagt Cheforganisatorin Asia Schreiter. Dementsprechend groß ist also auch die Herausforderung für die beteiligte Theatercrew, welche die jungen Leute nicht nur bei ihren Aufführungen unterstützt, sondern auch viel Wissen rund um das Theater vermittelt.

Und eine der elf Nachwuchsgruppen hält noch eine ganz besondere Herausforderung bereit: Alle Mädchen und Jungen aus der Bläserklasse des Bergmusikkorps "Frisch Glück" und die Nachwuchsmimen aus dem Bildungszentrum "Adam Ries" aus Annaberg-Buchholz agieren in ihrem Musical "Marie und die Suche nach dem Glück" mit insgesamt 45 Akteuren auf der Bühne. Unter Leitung der Deutschlehrerin Claudia Päckert aus dem Bildungszentrum und des künstlerischen Leiters des Bergmusikkorps, Jörg Küttner, haben sie sich an dieses märchenhafte Musical gewagt und sorgen damit für ein Novum bei den Schultheatertagen. "Eine Band hat schon ab und an mit auf der Bühne gestanden, aber ein ganzes Orchester noch nicht", sagt Asia Schreiter.

In der Geschichte geht es um Marie. Sie macht sich auf die Suche nach einer "zauberhaften" Melodie, die sie als kleines Kind im Fieber gehört hat und nie wieder vergessen konnte. Sie trifft auf einen ausgebüxten Hund, auf ein "verlorenes" Waldhorn, schließlich auf einen Räuber, der das Waldhorn stiehlt. Am Ende können Marie und der Hund das Waldhorn aus den Händen des Räubers befreien. Im Waldhorn erkennt die Titelheldin schließlich den Ursprung ihrer "zauberhaften" Melodie. Am morgigen Donnerstagabend steht für alle die Premiere auf der großen Bühne des Theaters auf dem Programm - beim ersten von zwei Gala-Abenden. Karten hierfür sind allerdings kaum noch zu haben, sagt Asia Schreiter. Für den zweiten Gala-Abend am Freitag seien die Chancen deutlich größer. Die ersten Aufführungen beginnen jeweils 18 Uhr.

Das Musical "Marie und die Suche nach dem Glück" gibt es aber nicht nur zur Schultheaterwoche zu sehen: Am 11. Mai ist eine weitere Aufführung im Erzhammer geplant, kündigt Jörg Küttner an. Und auch beim 2. Internationalen Märchenfilmfestival Fabulix werden die jungen Leute mit dabei sein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...