Sechs neue Infizierte im Landkreis

Jedoch 117 Leute weniger unter Quarantäne

Annaberg-Buchholz.

Eine weitere Schule im Erzgebirgskreis ist von Corona betroffen: Das Landratsamt teilte am Dienstag mit, dass ein Lehrer der Grundschule Großolbersdorf positiv getestet wurde. Die betroffene Person sowie 24 Schüler sind daraufhin vorsorglich unter Quarantäne gestellt worden. Kontaktermittlung und Tests seien veranlasst. Unterdessen sind am Gymnasium der Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge in Annaberg-Buchholz die Tests abgeschlossen. Neue Infektionsfälle hat man laut Landratsamt nicht registriert. Während auch am Gymnasium Marienberg keine neuen Infektionen bekannt wurden, sind in der Zschopauer Oberschule "Martin-Andersen Nexö" fünf weitere Schüler der Einrichtung positiv getestet worden. Im Landkreis von Corona betroffen sind auch die Oberschule in Auerbach, das Gymnasium Schwarzenberg, das Wichernhaus Waldkirchen sowie die Stadtschule Schwarzenberg.

Das Landratsamt meldete am Dienstag sechs neue Infizierte. Damit stieg die Anzahl der seit März an Covid-19 Erkrankten auf 811. Zugleich befinden sich mit 404 Personen insgesamt 117 weniger in angeordneter Quarantäne. Die Anzahl der Verstorbenen blieb bei 46. (alu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.