Sehmataler Gemeinderat stimmt über Haushalt ab

Planentwurf sieht fast drei Millionen Euro für große Bauprojekte vor

Sehmatal.

Eine der wichtigsten Entscheidungen treffen die Mitglieder des Sehmataler Gemeinderates in ihrer Sitzung am heutigen Mittwochabend: Sie stimmen endgültig über den Haushalt für dieses Jahr ab. Und der hat es einmal mehr in sich, wie schon in den vorangegangenen Lesungen deutlich geworden ist. Ähnlich wie im vorigen Jahr sind erneut zahlreiche Großprojekte geplant - darunter viele, die bereits in den vergangenen Jahren begonnen worden sind und nun weitergeführt werden. Allein mehr als 2,8 Millionen Euro sollen in Baumaßnahmen fließen, erläutert Kämmerin Anke Roscher.

Mit fast zwei Millionen Euro dabei das mit Abstand größte Vorhaben: der weitere Ausbau der örtlichen Grundschule in Neudorf. Dort steht neben der energetischen Sanierung unter anderem das Thema Brandschutz auf dem Plan. Finanzielle Unterstützung erhält die Gemeinde dabei in Form von Fördermitteln - mehr als 1,3 Millionen Euro sind dafür bereits bewilligt. Abgeschlossen werden sollen in diesem Jahr unter anderem die Bauarbeiten im Freibad in Sehma, der teilweise Ausbau der Fabrikstraße sowie des Lärchenweges in Cranzahl sowie die Revitalisierung des Grundstückes an der Dorfstraße in Cranzahl, nachdem dort der alte Gebäudebestand abgerissen worden ist. Als neue Projekte stehen unter anderem die Bauarbeiten an der Oberschule in Sehma im Planungsentwurf, bei denen unter anderem die Spuren des großen Brandes vor drei Jahren beseitigt werden sollen, sowie das touristische Wegeleitsystem. In der Investitionssumme auch schon enthalten sind zudem 224.000 Euro Planungsleistungen für Baumaßnahmen ab 2021.

Die öffentliche Sitzung des Gemeinderates findet am heutigen Mittwochabend im Ratssaal im Rathaus in Cranzahl statt. Sie beginnt 19 Uhr.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.