Selbst fahren mit der Gartenbahn

Tag der offenen Tür in Frohnau wird vorbereitet

Frohnau.

Ein Blick hinter die Kulissen soll Besuchern der Gartenbahn im Gelände des Frohnauer Wohnparks "Louise Otto-Peters" am kommenden Samstag ermöglicht werden. Dann lädt der Annaberger Modelleisenbahnverein, der die 1400 Quadratmeter große Anlage betreibt, zu einem Tag der offenen Tür dorthin ein. Von 10 bis 18 Uhr ist dann nicht nur zuschauen angesagt. Jeder kann selbst fahren - also Lokführer sein. Egal ob mit eigenen Fahrzeugen oder mit den Fahrzeugen des Vereins, mit Akku oder Echtdampf, so der Veranstalter. Gleichzeitig soll am kommenden Wochenende auch die 5-Zoll-Bahn unterwegs sein, auf der Kinder mitfahren können. Ein kleiner Markt mit Eisenbahnutensilien wird ebenso vorbereitet. Die Gartenbahn ist in ihrer 28. Saison unterwegs. Die Idee dazu entstand im Sommer 1991, bei der Eröffnung der Bahn im September 1992 drehten nach Vereinsangaben fünf Züge auf 125 Metern Gleis ihre ersten Runden. Es folgte eine schrittweise Erweiterung, bis die Anlage ein Jahr später ihre heutige Größe erreicht hatte. Nachgestaltet wurden Motive der Selketalbahn im Harz. Die Strecke führe von Gernrode über Alexisbad nach Harzgerode und bis nach Güntersberge. Die Bahnanlagen seien verschiedenen Zeiträumen zwischen 1945 und 1984 nachempfunden worden. (aho)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...