Senior will Blitzer einpacken

Oelsnitz.

Einen mehrere Tausend Euro teuren mobilen Blitzer hat am Freitag ein Autofahrer in sein Fahrzeug laden wollen. Das teilte die Polizei kürzlich mit. Beamte der Verkehrspolizei hatten sich am Nachmittag in Oelsnitz postiert und die Einhaltung der Geschwindigkeit in einer 30er-Zone kontrolliert. Zwischen 15 und 17.30 Uhr seien das 216 Fahrzeuge gewesen. 43 Fahrzeugführer hätten die Geschwindigkeit überschritten. Kurz vor Ende des Messeinsatzes habe der 77-jährige Pkw-Fahrer die Kontrollstelle passiert. Er hielt sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Doch der Senior kehrte um, stieg aus und versuchte, das Blitzgerät samt Stativ in seinen Pkw zu laden. Er müsse sich nun wegen Diebstahls verantworten. Warum der Mann das Messgerät einpacken wollte, darüber gibt es keine Informationen. (ka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.