Silvester im September

Silvester im September

Circa 100 Zuschauer haben sich schon gestern Abend Anregungen für den letzten Tag des Jahres geholt. Die Marienberger Firma Blackboxx Fireworks testete im Steinbruch Dörfel Raketengirandole, Kugelbomben sowie einen Massenstart von 165 Raketen. Ziel der Übung war es, zur Qualitätssicherung unter anderem Steighöhen, Durchmesser, Lautstärke, Farben und Effekte des Feuerwerkes auf den Prüfstand zu stellen. Dazu wurden mittels Kameras und Messeinrichtungen alle Parameter aufgezeichnet. Der Aufbau der Zündanlagen sowie Messeinrichtungen dauerte rund zwölf Stunden. Die Kosten des Tests beliefen sich auf schätzungsweise 3500 Euro, sagte Produktmanager Andreas Voigt.

0Kommentare Kommentar schreiben