Spieler lassen Puppen tanzen

Während Frau Holle die Autofahrer auf den erzgebirgischen Straßen in dieser Woche eher verdrießlich stimmte, freuten sich gestern rund 140 Kinder in der Grundschule Crottendorf über die Aufführung des Märchens. Zu Gast war das Figurentheater Ernst Heiter aus Peenehagen in Mecklenburg-Vorpommern. Katharina Sell und Frank Hirrich (Foto) erzählten vor den Augen der Schüler die Geschichte der beiden Maries - die eine war fleißig und schön, die andere garstig und faul. Und als die Spindel des fleißigen Mädchens in den Brunnen fiel und dieses hinterher sprang, kam sie in das wundersame Reich einer seltsamen Frau ... Im Rahmen der Gelenauer Puppentheatertage finden am Wochenende weitere Aufführungen im Gelenauer Gasthof "Zur Katze" statt. Für einige gibt es noch Karten. Dabei handelt es sich um "Kasperblues" am Freitag um 20Uhr sowie "Das tapfere Schneiderlein" am Sonnabend, 16 Uhr und "Der Froschkönig" am Sonntag um 10 Uhr. Reservierung wird empfohlen. (urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...