Sprache trifft Technik

Immer wieder höre ich, dass die Jugendlichen heutzutage nicht mehr richtig schreiben lernen, weil ihre Smartphones Rechtschreibfehler automatisch korrigiert oder sie sich gleich einer verkürzten digitalen Sprache bedienen. Dass moderne Technik aber auch helfen kann, mehr über Sprache zu erfahren, habe ich diese Woche gelernt. Duden trifft Alexa könnte man sagen und so ist es auch wortwörtlich gemeint. Jeden Morgen kann ich nun diesen kleinen technischen Sprachassistenten bitten, mir das Wort des Tages zu nennen - Erklärungen und Co inklusive. Bleibt nun nur noch zu hoffen, dass es auch mal buchstabiert wird. Aber die Technik wird sicher bald soweit sein, mir das Ganze auch noch an die Wand zu beamen. (aed)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...