Stadt beteiligt sich weiterhin an Kosten

Scheibenberg.

Kinder, die in Scheibenberg die Schule besuchen, aber nicht in der Stadt leben, kommen üblicherweise mit dem Schulbus in die Bergstadt. Um die Eltern dieser Schülerinnen und Schüler zu entlasten, wird Scheibenberg auch in den Schuljahren 2021/2022 und 2022/23 einen Teil des benötigten Bustickets übernehmen. Das hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Der Eigenanteil am Schülerticket beträgt 112,50 Euro pro Jahr. Davon will die Kommune 80 Euro pro Schüler übernehmen. Dadurch entstünden der Stadt in etwa Kosten in Höhe von 5700 Euro, sagte Bürgermeister Michael Staib. Der Stadtrat stimmte dem Vorschlag einstimmig zu. Dass sich Scheibenberg schon jetzt mit dem Thema auseinandersetzt, hängt auch mit dem Werben um Schüler zusammen. Zum Tag der offenen Tür im Januar soll die Information an die Eltern gehen. (aed)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.