Stadt macht sich zum Nikolaus ein besonderes Geschenk

In Scheibenberg wurde gestern der Grundstein für die neue Krippe gelegt. 36 Kleinkinder werden dort künftig betreut.

Scheibenberg.

Es war ein besonderer Termin, der gestern auf dem Gelände der Kindertagesstätte "Bergwichtel" in Scheibenberg stattfand. Der Grundstein für ein neues Krippengebäude wurde gelegt - und das im Dezember. Dabei ist es fast symbolisch zu sehen, dass die Stadt ausgerechnet in der Adventszeit - am Nikolaustag - den Bau einer Krippe offiziell einleitet.

Derweil waren die Bauarbeiter in den vergangenen Wochen schon aktiv. Die Fundamente des Hauses haben bereits Form angenommen. Für die Kitakinder eine spannende Sache, wie die Leiterin erklärte. Die Fensterplätze seien derzeit sehr begehrt. Im vergangenen Jahr entschied sich der Stadtrat, das Problem der fehlenden Krippenbetreuungsplätze mit einem neuen separaten Haus zu lösen. Geprüft wurde damals auch ein Anbau an den bestehenden Kindergarten. Nachdem der Entschluss einmal gefasst war, wurden Fördermittel beim Landratsamt beantragt. Ohne diese wäre eine Realisierung bei einer geschätzten Investitionssumme von 750.000 Euro nicht machbar gewesen. Im Februar dieses Jahres flatterte der Fördermittelbescheid ein. Vom Bund kommen 563.000 Euro, der Landkreis gibt weitere 56.000 Euro dazu, sodass unterm Strich ein Eigenmittelanteil für die Stadt Scheibenberg von 131.000 Euro bleibt.

Noch seien nicht alle Details geklärt, so Bürgermeister Michael Staib. Unter anderem befürchtet die Stadt aufgrund der aktuellen Baupreise eine Kostensteigerung. Aus diesem Grund wird noch einmal über die Dachform nachgedacht. Sollte sich herausstellen, dass ein Flachdach günstiger ist, werde diese Variante bevorzugt. Richtig weitergehen sollen die Arbeiten im kommenden Jahr. Bis Ende 2019 soll die neue Krippe mit 36 Plätzen stehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...