Straßenbau im Sehmatal soll Montag beginnen

Der erste Abschnitt befindet sich in der Ortslage Neudorf

Sehmatal.

Eine neue Baumaßnahme wird ab Montag Autofahrer im Sehmatal ausbremsen. Im Ortsteil Neudorf soll eine groß angelegte Deckensanierung der Karlsbader Straße beginnen, die sich in mehrere Abschnitte gliedert und bis hinunter nach Sehma führen wird. Der Startschuss dafür soll im Abschnitt zwischen der Richterstraße in Neudorf und der Kindertagesstätte "Pusteblume" gegeben werden. Das Ganze geht mit einer Vollsperrung einher, da in einigen Bereichen bis zu 15 Zentimeter Straße weggenommen werden müssten und damit kein Pkw mehr darüber fahren kann, erklärt Jens Benedict von der Gemeindeverwaltung. Parallel dazu soll auch zwischen Neudorf und Cranzahl die Decke abgefräst werden. Dort sei aber eine weitere Befahrung der abgefrästen Straße vorgesehen. Neuer Asphalt werde in dem Bereich aufgebracht, nachdem der Abschnitt von der Richterstraße bis zur "Pusteblume" wiederhergestellt ist, so Benedict. Anschließend soll der nächste Abschnitt der Karlsbader zwischen der "Pusteblume" und der Firma Mennekes erneuert werden.

Als Bauende für alle diese Maßnahmen sei etwa Mitte November angedacht. Wie es danach weitergehe, sei im Moment nicht bekannt. Benedict kann sich aber nicht vorstellen, dass zu dieser Jahreszeit in dieser Höhenlage noch weiter Straßenbau betrieben werden kann.

Noch in der Sehmataler Gemeinderatssitzung am Mittwoch hieß es, dass gleich der gesamte Abschnitt zwischen der Richterstraße in Neudorf und der Firma Mennekes voll gesperrt werden soll. Dagegen hatte sich jedoch mehrfach Widerspruch geregt, da in dem Bereich eine innerörtliche Umfahrung unmöglich sei und man etwa nicht mehr an die Kindertagesstätte mit dem Auto herankomme. "Wir sind froh, dass dieser große Abschnitt nun doch vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr geteilt wurde", sagt Benedict.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...