Sturm auf neuen Kletterturm

Geduld und Disziplin waren in den zurückliegenden Wochen bei den Mädchen und Jungen aus dem Naturkindergarten Eichhörnchen in Geyersdorf gefragt. Denn der neue Kletterturm steht zwar schon seit dem Frühjahr, aber der Untergrund war noch nicht fertig. Doch nun ist der Rasen gewachsen und so konnten die neuen Spielgeräte am Mittwochvormittag zum ersten Mal getestet werden, nachdem das rot-weiße Absperrband feierlich zerschnitten worden war. Neben dem Kletterturm gibt es auf dem weitläufigen und naturbelassenen Gelände nun auch noch eine neue Rutsche. Insgesamt etwa 40.000 Euro hat die Stadt Annaberg-Buchholz in die Neuanschaffung investiert, so Stadtsprecher Matthias Förster. Davon sind etwa 10.000 Euro aus dem eigenen Haushalt und 30.000 Euro als Zuschuss in Form von Fördermitteln geflossen. In der Einrichtung werden gegenwärtig 45 Kinder betreut. Für die Schulanfänger heißt es allerdings bald Abschied nehmen. (af)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...