Trotz Pandemie: Freizeitbad plant Baustart für Millionenprojekt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die fünfmonatige coronabedingte Schließung hat 2020 zu Verlusten und einem erheblichen Besucherrückgang in der Einrichtung bei Geyer geführt. Doch der Blick aufs neue Jahr ist nicht nur sorgenvoll. Seit Langem vorbereitet, sollen im Außengelände etwa neue Rutschen und Becken entstehen. Und was läuft zurzeit?


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.