Unbekannte suchen vier Geschäfte heim

Einbrecher in Pension von Inhaber gestört

Ehrenfriedersdorf.

In der Nacht zum Sonntag sind in Ehrenfriedersdorf offenbar Einbrecher auf großer Tour gewesen. Wie die Polizei am Montag informierte, wurden gleich vier Einbrüche in verschiedene Geschäfte nahe der B 95 gemeldet. Demnach hebelten Unbekannte die Eingangstür eines Geschäfts in der Greifensteinstraße auf und stahlen Bargeld. Der Gesamtschaden beträgt rund 500 Euro. Am Neumarkt brachen die Täter zwei Türen in einem Geschäft auf, erbeuteten jedoch nichts. In diesem Fall beläuft sich der Sachschaden auf rund 500 Euro. Bei einem weiteren Geschäft am Markt wurde eine Tür aufgehebelt. Aus dem Gebäude nahmen die Einbrecher Bargeld und eine Festplatte mit. Der insgesamt entstandene Schaden wird mit 2100 Euro angegeben. Gestört wurden die Täter bei einem weiteren Fall. "In der Wettinstraße vernahm gegen 5.30 Uhr der Inhaber einer Pension verdächtige Geräusche und begab sich auf Ursachensuche. Dabei störte er offensichtlich die Einbrecher, welche bereits einen Tresor aus dem Büro ins Treppenhaus getragen hatten", heißt es von der Polizei. Die Täter flüchteten ohne Beute, aber unerkannt. Schaden entstand nicht. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und prüft Zusammenhänge. (urm)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.