Weihnachtsmarkt bleibt an altem Ort

Geyer.

Der Weihnachtsmarkt in Geyer soll 2019 erneut am Lokschuppen ausgerichtet werden. Das hat der Stadtrat mehrheitlich entschieden und sich damit gegen einen vorzeitigen Wechsel an den Lotterhof ausgesprochen. Dieser war diskutiert worden, weil noch in diesem Jahr nahe dem Lokschuppen mit der Baufeldfreimachung für die Errichtung einer neuen Turnhalle begonnen werden soll. Damit werde es eine große leere Fläche geben, die zum Teil auch unwegsam ist, erläuterte Bürgermeister Harald Wendler. Es sei sicher auch eine Absperrung nötig. "Natürlich ist es am Lotterhof schön. Aber die Eisenbahner wären so was von traurig, wenn wir jetzt schon wechseln. Ich sehe kein Problem, den Weihnachtsmarkt wieder auf dem Platz auszurichten", sagte Isabel Pienkny (Freie Wähler Bürgerforum). Mehrere Räte äußerten sich ähnlich. "Es wäre sehr schade für die Eisenbahner. Sie geben sich echt Mühe und zeigen eine wahnsinnige Anlage. Wir sollten den Weihnachtsmarkt solange wie möglich am Lokschuppen veranstalten", meinte Matthias Langer (Die Linke). Mit dem Turnhallenbau wird dann ohnehin der Wechsel des Veranstaltungsorts nötig. (aho)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...