Weitere Fälle bei sinkender Inzidenz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Ein Dutzend Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat das Robert-Koch-Institut am Donnerstag für den Erzgebirgskreis registriert. Damit steckten sich binnen einer Woche 52 Menschen in der Region mit dem Virus an, seit Pan-demiebeginn 31.935. Die Inzidenz sank abermals leicht auf 15,5. Zu den insgesamt 875 Corona-Todesopfern kamen keine weiteren hinzu. Derzeit befinden sich landkreisweit noch 391 Personen in Quarantäne. Die Krankenhäuser behandeln 36 Covid-19-Patienten stationär, darunter 17 mit schwerem Verlauf. 67 von 82 Intensivbetten sind belegt. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.