Welterbetitel wird offiziell übergeben

Buntes Programm am heutigen Sonnabend in Freiberg geplant

Freiberg.

Jubelstimmung herrscht in der Silberstadt Freiberg, wo es am heutigen Samstag zum 250. Geburtstag des Universalgelehrten und wohl berühmtesten Absolventen der TU Bergakademie Freiberg, Alexander von Humboldt, nicht nur ein großes Fest mit Berg- und Hüttenparade auf dessen Spuren gibt, sondern als großen Geschenk zum Ehrentag den Welterbetitel für die Region "Erzgebirge/Krušnohorí". In der Dämmerung nehmen im Schein von 500 Grubenlichtern ebenso viele Bergleute Aufstellung für ein seltenes, musikalisches Zeremoniell: den Großen Sächsischen Bergmännischen Zapfenstreich. Dieser erklingt zur offiziellen Titelverleihung "Unesco-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohorí". Staatsministerin Michelle Müntefering vom Auswärtigen Amt wird die Urkunde an Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und den Welterbeverein öffentlich übergeben. (ar)

Das Programm 15 Uhr:Das Welterbe-Fest auf dem Obermarkt beginnt mit Welterbemeile, Familienprogramm, 16.45 Uhr begrüßt Berggeist Knuffel, um die über 850-jährige Bergbaugeschichte des Erzgebirges zu entdecken; 17.45 Uhr: die Berg- und Hüttenparade passiert den Obermarkt; 19 Uhr: Konzert mit Deutsch-Pop-Band "Berge"; 21 Uhr: Titelverleihung "Unesco-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohorí" und Großer Sächsischer Bergmännischer Zapfenstreich mit 500 Bergleuten; 22 Uhr: Großes Abschluss-Feuerwerk über der Silberstadt Freiberg. Aktuelle Texte und Bilder gibt es auch auf der Facebookseite "Freiberg".

www.freiepresse.de/fbfreiberg

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...