Wenn die Feuerwehr nicht mehr ausrücken kann

Viele Bärensteiner dürften vor ihren Haustüren heute knallrote Eimer entdecken. Dahinter steckt eine Aktion der örtlichen Feuerwehr, die 500 Löscheimer in der Gemeinde verteilen will. Damit starten die Kameraden eine einjährige Aktion, mit der vor allem um neue Mitglieder geworben werden soll. Die Feuerwehrleute möchten demonstrieren, was passiert, wenn sie wegen Personalmangel nicht mehr ausrücken können: Es bleibt nur noch der Löscheimer. Am Samstag feiert die Wehr ihr 140-jähriges Bestehen. Ab 14 Uhr steigen Kinderfest und Technikschau, bevor die Retter ihr Können bei Übungen zeigen. Eine Stunde vor Mitternacht wird ein Feuerwerk entzündet. (urm/aed)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...