Wieder Einsatz wegen Buttersäure in Ehrenfriedersdorf

Ehrenfriedersdorf.

Erneut ist es am Samstagabend in Ehrenfriedersdorf zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei wegen Buttersäure gekommen. Bereits am Freitag hatte der Laster auf der B 95, auf dessen Ladefläche Buttersäure ausgelaufen war, zum Großeinsatz der Rettungskräfte geführt. Die betroffenen Fässer waren dabei versiegelt worden.

Am Samstag gegen 19.20 Uhr hatten Anwohner wegen Geruchsbelästigung die Rettungsleitstelle informiert. Feuerwehr und Polizei rückten erneut zum Laster aus. Eine Messung ergab, dass keine Grenzwerte überschritten wurden.

Trotzdem entschied das Ordnungsamt der Stadt in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, dass der Laster abtransportiert werden soll, um weitere Geruchsbelästigung der Anwohner zu verhindern.

Ein Abschleppdienst war im Einsatz. Der Lkw wurde schließlich auf dem Sauberg, einem brachliegenden Industriegebiet, abgestellt. Der Einsatz dauerte bis 2.45 Uhr, teilte die Polizei am Sonntag mit. (sane)

Bewertung des Artikels: Ø 2.5 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...