Windpark - "Es gibt mehrere Interessenten"

Jöhstadt.

Zieht sich die Stadt Jöhstadt aus dem Windpark-Geschäft zurück? Diese Frage lässt sich laut Bürgermeister Olaf Oettel (parteilos) zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht endgültig mit ja oder nein beantworten. Aktuell hält die Kommune 51 Prozent der Anteile an der Windpark Jöhstadt GmbH. Wegen der angespannten finanziellen Situation Jöhstadts, die in einem Haushaltsstrukturkonzept gemündet ist, habe es Gespräche mit den Stadtwerken Annaberg-Buchholz zwecks einer Beteiligung gegeben, so Oettel. Ergebnis negativ. Inzwischen gebe es aber weitere Interessenten, sagt der Bürgermeister. Ehe mit denen etwa über den Verkauf der Anteile verhandelt wird, soll es Gespräche mit den anderen Gesellschaftern der GmbH geben. Sie hätten Vorkaufsrecht. (tw)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...