Winterdienst im Dauerstress

Teils heftige Schneefälle haben die Straßenmeistereien im Erzgebirgskreis in der Nacht zum Donnerstag auf Trab gehalten. Wie von der Kreisverwaltung zu erfahren war, wurde größtenteils in durchgehender Nachtschicht gearbeitet, sämtliche verfügbare Technik an Räumfahrzeugen sowie Schneefräsen und Schneeschleudern kam zum Einsatz. Besonders betroffen im Raum Annaberg waren unter anderem die S 268 zwischen Crottendorf und Scheibenberg und die Straße von Sehma nach Walthersdorf. Auch zwischen Großrückerswalde und Warmbad war wegen Verwehungen kein Durchkommen. Aktuelle Verkehrsmeldungen gibt es unter www.freiepresse.de/verkehr. (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.