Winterdienst im Erzgebirge stellt sich auf Unwetter ein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Annaberg-Buchholz.

Der Winterdienst des Landkreises stellt sich auf ein Wochenende mit Unwetterpotenzial ein. Er sei auf die angekündigte Wetterlage vorbereitet, heißt es aus dem Landratsamt. Der Deutsche Wetterdienst warnte in einer Vorabinformation am Freitag ab Samstagabend vor Unwetter mit Glatteis. "Für das gesamte Wochenende steht die komplette Flotte an Fahrzeugen - 56 Winterdienstfahrzeuge, 2 selbstfahrende Schneefrässchleudern - zur Verfügung", so Sprecher André Beuthner. Im Havariefall würden den Straßenmeistereien weitere Räumtechnik sowie Anbau-Schneefräsen und Schneeschleudern zur Verfügung stehen. Geplant werde in allen Straßenmeistereien des Landkreises mit einem Zwei-Schicht-System. Bei einer zugespitzten Wetterlage sei die Einsatzbereitschaft auch rund um die Uhr gewährleistet. Sollte die gefährliche Wetterlage eintreten, wird darum gebeten, unnötige Fahrten zu vermeiden. aho

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.