Natur - Leser entdeckt wunderliche Spinne

Aue/Johanngeorgenstadt.

Erneut hat ein Leser der "Freien Presse" eine nicht alltägliche Spinne entdeckt, die er in einem Glas in der Redaktion vorbeibrachte. Dabei stellte sich heraus, dass die auf dem ehemaligen Güterbahnhof in Aue gefundene Spinne beileibe nicht so selten ist, wie die vor zwei Wochen entdeckte Wespenspinne. Diesmal handelt es sich um eine Vierfleckkreuzspinne, die in ganz Europa heimisch ist. Sie wird jedoch selten aufgestöbert, weil sie nicht in der Mitte ihres Netzes lauert, sondern in einem getarnten Versteck am Rand. Eine Vierfleckkreuzsspinne sorgte vorige Woche auch in Johanngeorgenstadt für Rätselraten bei den Findern. (mu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...