SERVICE - Krankenhäuser bieten W-Lan an

Das Mittweidaer Klinikum bietet seinen Patienten jetzt W-Lan am Krankenbett an. Die Technologie ermöglicht eine kabellose Verbindung mit dem Internet via Smartphone und Tablet-PC. Wie Pressesprecherin Ines Schreiber weiter informiert, sei bisher aufgrund der Gebäudestruktur nur ein eingeschränkter Empfang von mobilem Internet möglich gewesen. Inzwischen sei technisch aufgerüstet worden. Es gebe Flat-Rate-Tickets für einen, drei oder sieben Tage, welche über die Chipkarte für Telefon und Fernsehen abgerechnet werden. Das sogenannte Patientenentertainment werde im Klinikum Mittweida durch einen externen Dienstleister betrieben. Das Kreiskrankenhaus Freiberg biete seinen Patienten W-Lan bereits seit sechs Jahren an, erklärt Pressebeauftragte Kyreen Haupt. (jan)

0Kommentare Kommentar schreiben