Zehn Todesopfer registriert

Annaberg-Buchholz.

Die Corona-Pandemie hat nach Angaben des Robert-Koch-Institus vom Freitag zehn weitere Todesopfer in der Region gefordert und damit 449 seit März. Außerdem wurden 262 Neuinfektionen registriert, in Summe waren bisher 17.527 Menschen mit dem Virus infiziert. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert bewegt sich bei 311,7. (urm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.