Zug dampft durch das verschneite Preßnitztal

Unzählige Touristen und Einheimische haben das Wochenende genutzt, um den Winter im Erzgebirge bei Sonnenschein und Schnee zu genießen. Auch bei der Preßnitztalbahn herrschte in den vergangenen Tagen Hochbetrieb. Am zweiten von drei Wochenenden machte das Motto "Winterdampf" seinem Namen alle Ehre. Auch am 15. und 16. Februar wird die Preßnitztalbahn zwischen Jöhstadt und Steinbach unterwegs sein. Die nächsten Fahrtage sind dann erst wieder für Mitte März geplant. Die Strecke ist etwa acht Kilometer lang. Zwischen 1892 und 1984 verlief die Preßnitztalbahn von Wolkenstein nach Jöhstadt. Damals war die Strecke noch etwa 23 Kilometer lang. Die heutige Museumsbahn deckt das höchstgelegene Drittel der einstigen Strecke ab. (aed)

www.pressnitztalbahn.de


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.