Zweiter Bauabschnitt weiter ungewiss

Sehmatal.

Vor acht Jahren war mit dem Vorhaben Ausbau der Staatsstraße 266 in der Gemeinde Sehmatal begonnen worden. Allerdings ist an der Hauptverkehrsader des Ortes bisher lediglich der erste Bauabschnitt realisiert. Der zweite war seitens des zuständigen Landesamtes für Straßenbau und Verkehr bereits mehrfach angekündigt worden - zuletzt im vorigen Jahr. Doch passiert ist nach wie vor nichts. "Es lag noch kein Planfeststellungsbeschluss vor und damit kein Baurecht", begründet Behördensprecher Franz Grossmann die erneute Verzögerung. Mittlerweile ist nun die notwendige Planfeststellung durch die Landesdirektion erfolgt, bestätigt deren Pressesprecher Holm Felber. Eine erneute Nachfrage beim Landesamt daraufhin ergab: "Derzeit wird eine Einordnung in das Bauprogramm des nächsten Jahres geprüft. Belastbare Aussagen zu einem möglichen Baubeginn können aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden." Die zu erwartenden Gesamtkosten für das Projekt werden gegenwärtig mit rund 2,7 Millionen Euro beziffert. ( af)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.