20.000 Euro für Projekte des FCE

Aue/Schwarzenberg.

Über eine Spende von 20.000 Euro der Porsche AG freut sich der FC Erzgebirge Aue. Mit dem Geld sollen laut Pressesprecher Peter Höhne im Erzgebirgsstadion noch bessere Bedingungen für Fans mit Behinderungen geschaffen werden, um diesen den Zugang zum Fußballsport zu erleichtern. Daher fließe die Spende der Porsche AG in folgende Projekte: Schutzwände aus Polycarbonat, die Rollstuhlfahrer in der Arena vor Zugluft schützen, die Arbeit der Gebärden-Dolmetscher für von ihnen begleitete Veranstaltungen sowie das Beschaffen neuer Reportertechnik zur Audio- deskription für sehbehinderte Fans. FCE-Präsident Helge Leonhardt zeigte sich froh und dankbar: "Gerade in der aktuell für uns alle komplizierten und schwierigen Zeit ist eine solche Unterstützung nicht alltäglich und von enormer Bedeutung, was hier speziell für unsere körperbehinderten Menschen zu deutlich verbesserten Bedingungen führen wird." Erst im September habe die Porsche AG Spenden von insgesamt 30.000 Euro in Schwarzenberg an das Deutsche Rote Kreuz, das Diakonische Werk, die Lebenshilfe und die Tafel übergeben, heißt es weiter. (kjr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.