25.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

Raschau-Markersbach.

Bei dem schweren Unfall am Dienstagabend auf der Bundesstraße 101 in Markersbach, über den "Freie Presse" in der Mittwochsausgabe bereits berichtet hatte, sind nach aktuellen Angaben der Polizei der 79-Jährige am Steuer des BMW und die 33 Jahre alte Beifahrerin im VW schwer verletzt worden. Darüber hinaus entstand Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Der aus Richtung Scheibenberg kommende Senior war kurz vor 18 Uhr aus bisher noch ungeklärten Gründen mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem VW eines 34-Jährigen zusammengestoßen. Danach durchbrach der BMW ein Geländer, stürzte in den Dorfbach und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Erst gegen 21.30 Uhr waren die Unfallstelle beräumt und die Bundesstraße wieder frei. (kjr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.