44-Jähriger flüchtet vor Polizeikontrolle

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Sosa.

Ein Lkw-Fahrer hat sich am Montagabend gegen 20 Uhr in Sosa auf der Hauptstraße (S 274) einer allgemeinen Verkehrskontrolle entzogen und ist geflüchtet. Der 44-Jährige erhöhte die Geschwindigkeit seines VW und entfernte sich mit teilweise mehr als 80 Kilometern pro Stunde. Die Beamten folgten dem Fahrzeug mit Sondersignal und Blaulicht, auch um weitere Verkehrsteilnehmer zu warnen, bei teilweise winterlichen Fahrbahnbedingungen. Die Flucht führte über den Eibenstocker Weg bis zum Abzweig Zimmersacher Steig, wo der VW nach rechts vom Weg abkam und gegen mehrere große Steine sowie einen Baum prallte. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 3500 Euro, teilte die Polizeidirektion Chemnitz am Dienstag mit. Der 44-Jährige blieb bei der Aktion unverletzt. Ein bei dem deutschen Staatsangehörigen vorgenommener Atemalkoholtest ergab 0,58 Promille. Der Mann erhielt eine Anzeige wegen verbotener Kraftfahrzeugrennen. (mb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.