6000 Euro für ehemalige Fabrik

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Schönheide.

Für rund 6000 Euro erwirbt die Gemeinde Schönheide ein Gebäude an der Hauptstraße, das einmal eine Hausschuhfabrik war. Dieses sei der Gemeinde seit langem ein Dorn im Auge und entwickele sich zu einer Gefahrenstelle, so Ältestenvertreter Günter Möckel. Der Eigentümer des Gebäudes sei "nicht greifbar", damit gelte es als herrenlos. Die Gebäudesicherung wurde deshalb bereits von der Gemeinde übernommen. Zur jüngsten Sitzung des Schönheider Gemeinderates wurden die möglicherweise entstehenden Abbruchkosten in Höhe von rund 200.000 Euro kontrovers diskutiert. Der Beschluss zum Ankauf des Gebäudes wurde bei sieben Ja, fünf Nein und einer Enthaltung gefasst. (ike)

Das könnte Sie auch interessieren