625 Jahre: Ort feiert im Juli seinen Geburtstag

Burkhardtsgrün begeht Jubiläum mit Umzug und Heimatfest

Zschorlau.

Vom 3. bis 5. Juli nächsten Jahres findet im Zschorlauer Ortsteil Burkhardtsgrün ein Heimatfest aus Anlass des 625-jährigen Bestehens der Ortschaft statt.

Dorffeste finden in Burkhardtsgrün alle zwei Jahre statt. Dieses Mal sind die Höhepunkte des Festes der Umzug, die Aufführung der Laienspielgruppe des Ortes und der Auftritt des Europamusikzuges Dietenhofen. Im Umzug geht es um die Historie des Ortes, der sich aus einem Freigut entwickelt hat, das 1395 als Burgoldisgrün in der Herrschaft Schwarzenberg urkundlich erwähnt wurde. Aber auch die örtlichen Vereine werden im Umzug vertreten sein. Was von der Laienspielgruppe aufgeführt wird, will Ortsvorsteher Gerd Habenicht noch nicht verraten. Nur so viel: "Es ist eine schöne dörfliche Geschichte." Die Laienspielgruppe findet sich in Burkhardtsgrün immer zu den Dorffesten zusammen, um die zehn Leute spielen dabei mit. Der Ortsvorsteher freut sich, dass darüber hinaus viele in den verschiedenen Arbeitsgruppen mitarbeiten. In einer Beratung am 8. Januar soll es weitere Festlegungen für die Ausgestaltung des Festes geben.

Zum Fest im Juli geht es auch sportlich zu. So gibt es am Samstag einen Nordic-Walking-Lauf und am Sonntag Kinderfußball, beides organisiert vom SV Grün-Weiß Burkhardtsgrün. Musikalische Beiträge gibt es außer dem Europamusikzug von der Grundschule Zschorlau, von den Albernauer Blasmusikanten, vom Burkhardtsgrüner Kindergarten und vom Nachwuchsorchester im Bergmannsblasorchester Aue -Bad Schlema. (ike)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...