Alternative zum Hufeisen vorgestellt

Ein neuer Hufschutz für Pferde wurde bei der Aktivpferdehaltung Hübner in Kühnhaide präsentiert. Aline Weißbach (linkes Foto, Mitte) hatte sich bei der Firma Goodsmith für die Vorstellung beworben und wurde unter über 100 Bewerbern ausgewählt. So zeigte Thorsten Kühn (re.), Vertriebsleiter bei der Firma, die Vorteile des Thorsten Kühn, Vertriebsleiter bei der Firma Goodsmith, den neuartigen Hufschutz mit Klett (rechtes Foto). Dieser besteht aus Kunststoff und Carbon. Das Besondere: Er lässt sich abnehmen, wodurch sich die Lebensdauer verlängert. So soll er rund 800 Reitstunden halten. Das sei etwa viermal so lang wie ein Hufeisen. Außerdem ist ein Nageln nicht mehr notwendig, da die Anbringung mit Klett erfolgt. Inhaberin Nancy Hübner (li.): "Wir wollten damit den Pferdehaltern aus der Region eine Innovation präsentieren." Insgesamt kamen zu der Produktpräsentation etwa 50 Besucher. Bekannt wurde Goodsmith durch die Fernsehsendung "Die Höhle der Löwen". (gudo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...