Anlaufstelle für Verbraucher in Not zieht Bilanz

Rat gegen Abzocke seit 25 Jahren - 120.000 Bürger holen sich Hilfe in Aue

Aue.

Die Verbraucherberatungsstelle Aue feiert in diesem Jahr ihr 25-Jähriges Bestehen. Zu den Gratulanten einer Feierstunde am gestrigen Mittwoch in der Galerie der anderen Art in Aue gehörten unter anderem Oberbürgermeister Heinrich Kohl (CDU), der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß, Landtagskandidaten verschiedener Parteien und Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen. Beeindruckend ist die Zahl der Menschen, die sich innerhalb dieses Vierteljahrhunderts im Büro in der Bockauer Talstraße 4 beraten ließen. Etwa 120.000 Menschen suchten Rat und Hilfe bei Simone Woldt und ihren Mitarbeitern.

Seit mehr als zwanzig Jahren leitet die heute 53-Jährige die Beratungsstelle der Verbraucherschützer in der Erzgebirgsstadt. "Wir bieten, wenn man so will, eine richtige Rundumbetreuung", sagt Woldt, die angesichts der zahlreichen, hochrangigen Gäste sichtlich beeindruckt war. Schwierige Versicherungsfragen, zweifelhafte Kaffeefahrten, windige Zeitungsabonnements, unseriöse Partnervermittler, undurchsichtige Geldanlagen, Internet- und Telefonabzocke - all das sind die Themen, die zum Alltagsgeschäft gehören. Eine halbstündige Beratung durch die Fachleute schlägt mit 15 Euro zu Buche. "Wie lange man auf einen Termin warten muss, ist sehr unterschiedlich", so Simone Woldt. "Wer zeitlich flexibel ist, kann oft schon am nächsten Tag vorbeikommen."

Aktuelles Hauptthema der Beratungen sind die Prämiensparmodelle der Erzgebirgssparkasse. Viele Klienten kommen und wollen erst einmal wissen, was ihnen überhaupt zusteht. Die Verbraucherschützer helfen auch dann, wenn es darum geht, zu seinem Recht zu kommen. Abgesehen von der Erzgebirgssparkasse gebe es kein Thema, das für Aue spezifisch ist. Die Probleme der Menschen würden sich in ganz Sachsen kaum unterscheiden, erklärte Simone Woldt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...