Areal vor der Schule wird doch teurer

Stadt Lauter-Bernsbach muss tief in Tasche greifen

Lauter-Bernsbach.

Die Gestaltung der Außenanlagen an der Grundschule in Bernsbach wird teurer als ursprünglich geplant. Zu den zunächst dafür veranschlagten Kosten in Höhe von rund 28.000 Euro kommen jetzt weitere 24.000 Euro hinzu, um die Arbeiten fachgerecht und nachhaltig ausführen zu können. Darüber informierte Bürgermeister Thomas Kunzmann (Freie Wähler). Die Höhe der Fördermittel, die zusätzlich fließen, bleibt indes gleich. Diese belaufen sich bei dem Projekt auf 21.000 Euro.

Grund für die Kostensteigerung sei vor allem, dass eine neue statische Untersuchung nötig wurde, nachdem sich die zu sanierende Mauer an der Grenze zu den Nachbargrundstücken verlängert hat, so Kunzmann. Das Areal wird derzeit im Zuge des neuen Anbaus an die Schule hergerichtet, unter anderem soll es als grünes Klassenzimmer dienen. "Und da muss alles Hand und Fuß haben, auch weil eine alte Klärgrube angebrochen wurde." Nötig sind unter anderem ein entsprechendes Fundament und ein Frostschutz. "Das passt jedoch mit der Höhe der Kosten zusammen, die wir nun mehr ausgeben." (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...