Asylbewerber nähen Schutzmasken für Schneeberg

Schneeberg (dpa/sn) - Asylbewerber im Erzgebirgskreis haben in den vergangenen Wochen Hunderte Schutzmasken als Spenden genäht. Eine größere Menge der Masken sei am Montag an die Stadt Schneeberg und die Gemeinde Zschorlau übergeben worden, teilte die Landesdirektion Sachsen mit. Seit Ende März fertigten die Bewohner einer Aufnahmeeinrichtung in Schneeberg bis zu 120 behelfsmäßige Mund-Nasen-Abdeckungen pro Tag. Dabei würden die freiwilligen Männer und Frauen fachkundig angeleitet, hieß es. Die Idee entstand den Angaben nach im Austausch zwischen Geflüchteten und Mitarbeitern der Malteser Werke, die die Einrichtung betreiben.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.