Aue: Wurst-Brand lässt Feuerwehr ausrücken

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Vergessenes Essen führte am Samstag zu einem Einsatz an der Emil-Teubner-Straße. Nachbarn hatten einen Rauchmelder gehört und dann die Wehr alarmiert.

Aue.

Die Feuerwehren aus Aue und Alberoda sind am Samstagnachmittag zu einem Einsatz an der Emil-Teubner-Straße gerufen worden. Bewohner des Hauses hörten Rauchmelder in einer Wohnung und riefen die 112.

Die Einsatzkräfte verschafften sich per Drehleiter Zugang zur Wohnung. Dort fanden sie dann auch den Grund für den Alarm. In der Küche stand ein Topf mit angebrannten Würsten auf dem Herd. Der Topf wurde gelöscht und ins Freie gebracht, danach der Hausaufgang sowie die betroffene Wohnung belüftet. Die Mieter der Wohnung waren nicht zuhause. (nikm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.