Auseinandersetzung vor einem Imbiss

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue.

Wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung nach einem Vorfall in Aue ermittelt nun die Polizei. Laut Mitteilung waren am Donnerstagnachmittag vor einem Imbiss im Bereich der Bahnhofstraße/Schulbrücke drei Männer (22, 35 und 49 Jahre) in Streit geraten. Dabei soll der 35-Jährige durch das Duo an die Schaufensterscheibe des Imbisses gedrückt und gewürgt worden sein. Er habe sich demnach aus der Situation befreien und die Polizei verständigen können. Der Mann wurde leicht verletzt, musste jedoch nicht ärztlich versorgt werden. Die beiden Tatverdächtigen, die die türkische Staatsangehörigkeit besitzen, und der 35-Jährige konnten nach den polizeilichen Maßnahmen durch die Beamten die Örtlichkeit verlassen. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Polizeirevier Aue zu melden. (kan)Hinweise: 03771120

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.