Auszeichnung auf Mai 2021 verschoben

Erzgebirge.

Die Veranstaltung, bei der der diesjährige Regionalpreis Erzgebürger vergeben werden sollte, ist auf den 28. Mai kommenden Jahres verschoben worden. Das hat die Pressestelle des Landratsamts mitgeteilt. Ursprünglich war die Galaveranstaltung mit den Nominierten, die für ihr außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet werden sollen, für den 6.November in Aue-Bad Schlema vorgesehen gewesen. Aufgrund der steigenden Anzahl der Corona-Infektionen im Erzgebirgskreis sei diese jedoch derzeit nicht möglich, heißt es in der Pressemitteilung. Auch der neue Termin stehe unter dem Vorbehalt, dass sich die Zahl der Erkrankungen bis dahin entsprechend verringert habe. (mb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.