Awo nimmt wieder Senioren auf

Ehrenfriedersdorf.

Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Südsachsen hat den Aufnahmestopp in ihren Heimen Burkhardtsdorf, Ehrenfriedersdorf, Lengefeld, Mittweida und Oelsnitz aufgehoben. Das sagte am Montag Geschäftsführer André-Aljoscha Steiner. Die Awo war in Anbetracht der Corona-Pandemie diesen Schritt gegangen - zum Schutz von Risikogruppen und wegen möglicher Personalengpässe aufgrund der Kita- und Schulschließungen, wie es in einer Mitteilung hieß. Erfreulicherweise hätten sich die Pflegekräfte mittlerweile so organisiert, dass weiterhin für Normalität in den Seniorenzentren gesorgt sei, so Steiner weiter. Bestehen bleibe jedoch das Besuchsverbot gemäß der Allgemeinverfügung des Freistaates. Ausnahmen bestehen etwa bei der Verabschiedung von sterbenden Angehörigen oder der Abgabe von persönlichen Dingen. (urm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.