Bildung - Schule erhält extralangen Namen

Dem Fortbestand der Kurfürst-Johann-Georg-Schule als Außenstelle der Brünlasbergschule Aue hat nunmehr auch die oberste Schulbehörde Sachsens, das Landesamt für Schule und Bildung, seinen Segen erteilt. Das wurde am Mittwochabend im Kreis-Ausschuss für Familie, Bildung, Gesundheit und Soziales mitgeteilt. Zwar bestätigte die Behörde die Außenstellenlösung. Doch etwas hatte sie doch noch zu monieren. "Nichts Schlimmes", sagt Beigeordneter Andreas Stark. So müsse im Schulnamen künftig auch noch der Fördertyp mit integriert werden. Die Schule führt somit künftig den extralangen Namen "Brünlasbergschule Aue, Außenstelle Kurfürst-Johann-Georg Johanngeorgenstadt, Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung". Landrat Frank Vogel sah es gelassen: "Dann wird das Schild eben noch etwas größer." (alu)

0Kommentare Kommentar schreiben