Bockau sucht Firmen für Breitbandausbau

Bockau.

Der Breitbandausbau in Bockau schreitet mit Blick auf massiv unterversorgte Gebiete voran. Laut Kämmerer Mike Schwarz läuft nun die Ausschreibung. Für betroffene Bereiche - wie die Papierfabrik und die Muldentalsiedlung - macht die öffentliche Hand rund 1,1 Millionen Euro locker. Diese dürfen allerdings, darauf verwies Schwarz erneut ausdrücklich, lediglich für die sogenannten weißen Flecken eingesetzt werden. Der Ausbau kann zudem nur starten, wenn sich jetzt Baufirmen und Telekommunikationsanbieter finden, die einsteigen. "Bis 20. Dezember ist Zeit dafür", so Schwarz. Erst danach zeige sich, wie es weitergeht. Krux: Die Frist zum Abrufen der Fördermittel läuft 2021 ab. (ane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...