Busunfall - SPD-Stadträtin fordert Gurtpflicht

Aue-Bad Schlema.

Nach einem schweren Unfall mit einem Reisebus auf der Autobahn 9 nahe Leipzig am Sonntag fordert die Auer SPD-Stadträtin Claudia Ficker erneut eine Gurtpflicht im Expressbus von Aue nach Chemnitz. Die Politikerin hatte bereits bei einer Diskussionsrunde vergangene Woche mit Jugendlichen in Aue angeregt, die Linie mit Gurten auszustatten. Sie sieht eine Gefahr für die Insassen, wenn der Bus "mit 100 km/h über die Autobahn fährt". Durch den Unfall auf der A9, bei dem eine Person starb und mehrere Leute verletzt wurden, fühlt sie sich bestätigt: "Ich werde in jedem Fall das Gespräch mit dem RVE suchen", erklärt sie. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...