Das 100. Baby im Geburtshaus Aue heißt Theo André

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In der Einrichtung wurden 2021 schon mehr Kinder geboren als im Vorjahreszeitraum. Auch mehrere Zwillingskinder waren dabei.

Aue-Bad Schlema.

Im Geburtshaus Aue hat das 100. Baby in diesem Jahr das Licht der Welt erblickt. Theo André kam am Sonntag um 5.37 Uhr auf die Welt, wog bei der Geburt 3.330 Gramm und maß 48 Zentimeter. Für Sophie Georgi und Erik Schubert ist es bereits das zweite Kind. "Für uns ist jede Geburt ein besonderes Ereignis, aber über ein Jubiläumsbaby freuen wir uns als Team natürlich besonders", sagt Dipl.-Med. Andreas Süße, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und wünscht der Familie alles Gute. Bereits die große Schwester war in der Geburtshilfe zur Welt gekommen. "Meine Hebamme war super motivierend und hat mich wahnsinnig unterstützt", so Mama Sophie.

Mit insgesamt 105 Babys waren die ersten beiden Monate in der Geburtshilfe geburtenreicher als der Vorjahreszeitraum, in dem 86 Babys im Helios Klinikum Aue geboren wurden. Auch vier Zwillingspärchen konnte man in diesem Jahr bereits zählen. (sane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    0
    Blumenkind
    01.03.2021

    Seit wann gibt es in Aue ein Geburtshaus?
    Das einzige Geburtshaus im Landkreis ist in Annaberg-Buchholz das Glühwürmchen.
    Wahrscheinlich ist im Artikel die Geburtsstation im Helios Klinikum gemeint.