Das ist Bockaus neuer Gemeinderat

Zwölf Sitze wären im Gemeinderat Bockau möglich gewesen. Elf Bewerber stellten sich der Wahl. Zehn von ihnen zogen ins Gremium ein, das nun die Geschickte des Laborantendorfs mit lenkt. So stellte die SPD drei Kandidaten, doch aufgrund des Stimmverhältnisses - 84,6 Prozent CDU und 15,4 Prozent SPD - durften sie nur zwei Sitze besetzen. Somit besteht der Rat aus zehn Mitgliedern plus Bürgermeister. Die Finanzen im Blick halten bei millionenschweren Hochwassermaßnahmen sowie die Eigenständigkeit Bockaus bewahren, nannte Ortschef Siegfried Baumann (parteilos) als wichtigsten Ziele - und hofft wie schon zuletzt auf eine harmonische Zusammenarbeit zwischen Rat und Verwaltung. Im Bild von links: Franz Fürtsch (CDU), Max Fürtsch (CDU), Ralf Bauer (CDU), Bürgermeister Siegfried Baumann (parteilos), Jochen Bretschneider (CDU), Tobias Döschner (CDU), Petra Bartels (CDU), Joachim Wenzel (SPD), Marco Reinhold (CDU) und Gerd Zeeh (CDU). Es fehlt Mirko Simmert (CDU). (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...