Denkmalstag - Plädoyer für die Rechenhausbrücke

Bockau.

Mit einem Transparent haben Gegner des Abrisses der Rechenhausbrücke bei Bockau gestern auf die Bedeutung des historischen Bauwerks aufmerksam gemacht. "Herkunft sichert Zukunft. Auch das ist ein Denkmal" war darauf zu lesen. Die Aktion erfolgte anlässlich des Tags des offenen Denkmals. "Wir wollten, dass möglichst viele Leute, die Schindlerswerk besuchen, das Transparent sehen, wenn sie an der Rechenhausbrücke vorbei müssen", sagte ein Sprecher des vor einer Woche gegründeten Vereins zur Erhaltung der Brücke. Vereinsziel sei, die Brücke für den Fußgänger- und Radfahrerverkehr zu retten. Dazu wolle der Verein künftig als Bauträger der Brücke auftreten. "Mit dem Geld, das der Abriss kosten wird, könnten wir das Bauwerk 20 Jahre lang erhalten", sagte der Sprecher. Nach der Eintragung ins Vereinsregister werde man mit weiteren Einzelheiten an die Öffentlichkeit gehen. Das Transparent war gestern Abend bereits wieder verschwunden. (mu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...