Depot des Museums öffnet seine Türen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Schwarzenberg.

Die sonst verschlossenen Türen des zum Schwarzenberger Museum Perla Castrum gehörenden Depots Bahnhof Nr. 4 öffnen sich am Freitag von 11 bis 18 Uhr für Schaulustige. Im Erdgeschoss können Eisenbahnfans viel über die Schwarzenberger Bahnhofsgeschichte erfahren. Im Schauteil werden zudem gusseiserne Öfen und historische Waschmaschinen ausgestellt. Zusätzlich gibt es zu jeder vollen Stunde 30-minütige Sonderführungen durch den verborgenen Depotbereich. Wer wissen will, welche Schätze hinter den Kulissen des Museums liegen, ist zum Rundgang eingeladen. Zu bestaunen sind Vitrinen voller Zinnfiguren, die Sammlung von Klöppelspitzen aus der Region und Räume mit Sachzeugen der Geschichte Schwarzenbergs. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4 Euro, für Ermäßigte 2,50 Euro. Die Teilnehmerzahl pro Führung ist auf zehn Personen begrenzt, Anmeldung unter Ruf 03774 23389. Coronabedingt gilt die 3G-Regel. (stl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.