"Der Tesla muss 72 Stunden in Quarantäne"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach dem Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Aue berichtet ein Experte über die schwierige Bergung eines verunglückten Elektrofahrzeugs

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    4
    789010
    23.06.2020

    Ein "hoch" auf das Elektroauto.
    Jetzt stelle man sich einen Crash auf der Autobahn vor, an dem 3 oder 4 solcher Vehikel beteiligt sind.
    Ein Wahnsinn oder werden solche Folgkosten auch vom Staat subventioniert?