Ein Rat zu wenig: Sitzung fällt aus

Bockau.

Sichtlich bedient ist der Bockauer Bürgermeister Siegfried Baumann (parteilos) am Mittwochabend gewesen. "Dann bleibt mir nichts übrig, als die Sitzung zu beenden", sagte er nach einer knappen halben Stunde. Ein Gemeinderat fehlte unentschuldigt, und so war das Gremium nicht beschlussfähig. Vier Räte und der Bürgermeister reichen nicht. Doppelt bitter: Zum einen waren zehn Gäste aus Bürgerschaft und Vereinen anwesend, um Details fürs Wurzelfest zu besprechen. Zum anderen stand zum Beispiel der Haushalt 2020 auf der Tagesordnung. "Das wichtigste Dokument für unsere Gemeinde", so Baumann enttäuscht. Während fünf Räte entschuldigt waren, fehlte die eine nötige Stimme - erst bei der jüngsten Wahl ins Gremium eingezogen - einmal mehr. "Das ist das dritte Mal oder so. Da frage ich mich, warum man sich aufstellen lässt", grübelte Baumann, der aber wenigstens die Besprechung mit den Gästen durchzog. Alles andere blieb auf der Strecke. (ane)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.