Einheitsstadt Aue-Bad Schlema

Einheitsstadt Aue-Bad Schlema

Seit gut einem Jahr ist das Erzgebirge um eine neue, große Stadt reicher: Nach jahrelangem Ringen entstand zum 1.Januar 2019 die Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema. Mit fast 21.000 Einwohnern ist sie seitdem die bevölkerungsreichste Kommune im Kreis. Doch was hat sich seither für die Bürger von Aue und Bad Schlema geändert? Was hat die Fusion gekostet, was genutzt? Diesen und weiteren Fragen geht die "Freie Presse" in einer losen Serie nach. Teil 1 beschäftigt sich mit dem Fusionsvertrag, so wird die Vereinbarung über die Vereinigung genannt. Was ist davon bis jetzt umgesetzt, was nicht?